Im Tagungszentrum Festung Marienberg in Würzburg findet der BDB-Dialog 2016 statt

Premiere des BDB-Dialogs am 7. und 8. Oktober 2016 in Würzburg – melden Sie sich jetzt für Ihre Teilnahme an

Die Premiere des BDB-Dialogs findet unter dem thematischen Motto „Gemeinsam planen – gemeinsam bauen“ am 7. und 8. Oktober 2016 im Tagungszentrum Festung Marienberg in Würzburg statt. Hierbei werden u.a. drei aktuelle Projekte vorgestellt, bei denen der Gedanke des integralen Bauens mustergültig umgesetzt wurde. Mit zwei parallelen Arbeitsgruppensitzungen widmet er sich zudem auch BDB-internen Themen. Melden Sie sich jetzt für Ihre kostenfreie Teilnahme am BDB-Dialog an.

» weiterlesen

MitarbeiterPlus – Neues Versicherungs- und Vorsorgeangebot zu Vorzugskonditionen von Aon exklusiv für BDB-Mitglieder

Aon, Muttergesellschaft des langjährigen BDB-Kooperationspartners UNITA, kann allen BDB-Mitgliedern ab sofort ein besonders leistungsstarkes Versicherungs- und Vorsorgeangebot unterbreiten: MitarbeiterPlus. Das MitarbeiterPlus-Angebot bietet dabei gleich eine Vielzahl von Vorzügen. Hierzu gehören insbesondere attraktive Versicherungslösungen für die Bereiche Haftpflicht, Recht, Wohnen, Bauen, Urlaub, Freizeit, Gesundheit und Kfz.

» weiterlesen

„Das erste Haus“ - Bauwelt-Preis 2017 ausgelobt

Das erste Haus geht in die zehnte Runde: Der mit insgesamt 30.000 Euro dotierte Bauwelt-Preis umfasst dabei stets jede Form von erstem Werk: vom Prototypen über die Ladeneinrichtung bis zum Sozialen Wohnungsbau; von der Neugestaltung eines öffentlichen Raums bis zur temporären Intervention. Eingereicht werden darf das erste Werk, das in eigener Verantwortung realisiert und das nach dem 30. September 2013 fertiggestellt worden ist.

» weiterlesen
Fotocopyright: mariok / 123 RF Stockphoto

Vergabe- und Vertragshandbuch für Baumaßnahmen des Bundes aktualisiert

Das Vergabe- und Vertragshandbuch (VHB) für Baumaßnahmen des Bundes liegt seit Kurzem in einer aktualisierten Variante vor. Mit in Kraft treten der Vergaberechtsreform wurde diese Überarbeitung der Formblättern und Richtlinien notwendig. Inhaltliche Änderungen betrafen u.a. die Erarbeitung neuer Formblätter für neue Verfahren.

» weiterlesen

Neues Praxishandbuch informiert Architekten und Ingenieure über energiesparendes Bauen

Insbesondere vor dem Hintergrund der Verschärfung der Energieeinsparverordnung (EnEV) seit dem Januar 2016, widmet sich das „Praxishandbuch Energiesparendes Bauen“ den Grundlagen des Wärmeschutzes. Anhand von Konstruktionszeichnungen und Anschlussdetails, Berechnungen und Nachweisverfahren stellt der Autor Helmut Marquardt die zur Einhaltung der EnEV-Vorschriften nötigen Kriterien umfassend dar.

» weiterlesen

Merkblatt für Planer zu Schlitzen und Aussparungen – Überarbeitete Auflage zur fachgerechten Planung und Ausführung kostenfrei verfügbar

Aus Anlass der neuen gesetzlichen Regelungen des Eurocode 6 hat die Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau (DGfM) ihr Merkblatt Schlitze und Aussparungen völlig überarbeitet und neu herausgegeben. Der Autor Frank Purtak erläutert in dem 20-seitigen Merkblatt sowohl die statischen, als auch die schall-, wärme- und brandschutztechnischen Gesichtspunkte. Es kann kostenfrei als PDF-Datei heruntergeladen werden.

» weiterlesen

Einladung zur Podiumsdiskussion „Zukunft des Ingenieurs – eine aussterbende Spezies?“ des BDB Landesverbands Bayern am 23. September 2016 in München

Wie sieht die Zukunft des Ingenieurberufs aus? Ist „der“ Ingenieur eine aussterbende Art? Diesen Fragen widmet sich eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Zukunft des Ingenieurs – eine aussterbende Spezies?“, die der BDB Landesverband Bayern am 23. September 2016 von 15 bis 18 Uhr im Bauzentrum München veranstaltet. Die kostenfreie Anmeldung ist bis zum 15. September 2016 möglich.

» weiterlesen

Wichtige Information des BDB-Kooperationspartners Deutsche Telekom zur Umstellung der Festnetzrufnummern auf IP-basierte Anschlüsse

Der BDB-Kooperationspartner Deutsche Telekom möchte Sie noch einmal darauf hinweisen, dass sie bis zum Jahr 2018 alle traditionellen Analog-, ISDN- und Anlagenanschlüsse kündigt, wenn diese nicht auf neue IP-basierte Anschlüsse umgestellt werden. Bei einer zu späten Reaktion kann es zu Ausfällen und im schlimmsten Fall zum Verlust der bisherigen Rufnummer kommen. Als BDB-Mitglied können Sie sich hierzu kompetent und kostenfrei beraten lassen.

» weiterlesen