• Propsteikirche St. Trinitatis, Leipzig

    Architekten: Schulz & Schulz, Leipzig

    Foto: Benedikt Kraft, DBZ

  • ZOB Pforzheim

    Architekten: METARAUM, Stuttgart

    Foto: Robert Mehl, Aachen

  • Dreischeibenhaus, Düsseldorf

    Architekten: HPP Architekten, Düsseldorf

    Foto: Benedikt Kraft, DBZ

  • Hilti Innovation Center, Schaan (Liechtenstein(

    Architekten: giuliani.hönger ag, dipl.architekten eth-bsa-sia, Herr Martin Künzler, Zürich

    Foto: Hilti

  • Deutsche Schule, Madrid

    Architekten: Grüntuch Ernst Architekten, Berlin

    Foto: BBR/Celia de Coca

Fotocopyright: Bundesverband Wärmepumpe (BWP)

Neuer Wärmepumpen-Förderrechner online abrufbar

Wer in den Einbau effizienter Wärmepumpenanlagen investiert, der kann Förderungen aus dem staatlichen Marktanreizprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle und der KfW erhalten. Nicht immer leicht ersichtlich ist, welche Förderprogramme für welches Projekt in Frage kommen und mit welchen Zuschüssen zu rechnen ist. Fragen wie diese beantwortet der neue Wärmepumpen-Förderrechner, einer kostenfreien Online-Anwendung.

» weiterlesen

Das traditionelle studentische BDB-Camp 2017 findet in diesem Jahr vom 09.-11.06.2017 in Berlin statt!

Egal wie oft man bereits in Berlin war, es gibt jedes Mal einfach etwas Neues zu entdecken.

Wir tauchen ab in die Berliner Unterwelten, speisen gemeinsam in den späten Abendstunden, erkunden das Reichstagsgebäude mit einer besonderen Führung, erklimmen den Teufelsberg kombiniert mit einer Crossgolf Session und stürzen uns mit euch in das wilde Berliner Nachtleben und lassen beim Frühstück die renommierte Ausstellung die „Sammlung Boros“ in seinem Bunker auf uns wirken...

» weiterlesen

BDB und BIngK im Dialog mit dem Wirtschaftsministerium Nordrhein-Westfalen

Anlass ist die Überarbeitung des Musteringenieurgesetzes im Hinblick auf die Berufsbezeichnung „Ingenieur“ durch die Wirtschaftsminister- konferenz bis Ende 2017. Geplante Anforderungen einiger Bundesländer an die Ingenieursausbildung bleiben z.T. deutlich hinter den Anforderungen europäischer Nachbarländer zurück, was zu einer Nichtanerkennung des deutschen Ingenieurstudiums im Ausland führen könnte.

» weiterlesen