Direkt zum Inhalt wechseln

Nachträgliche Installation von Solaranlagen auf geneigten Dächern

digital

21.11.2024, 09:00 Uhr - 21.11.2024, 10:30 Uhr

Zum Beginn 2023 ist das neue Gesetz für den Ausbau erneuerbarer Energien (Erneuerbare-Energien-Gesetz – EEG 2023) in Kraft getreten. Der Ausbau Erneuerbarer Energien wird darin konsequent auf das Erreichen des 1,5-Grad-Ziels nach dem Pariser Klimaschutzabkommen ausgerichtet. Für das Erreichen dieses Ziels wird die nachträgliche Installation von Solaranlagen auf Bestandsdächern immer wichtiger.
Doch welche Randbedingungen müssen bestehende geneigte Dächer erfüllen, um darauf schadenfrei Solaranlagen installieren zu können? Was ist bei der Schnittstelle zwischen Solaranlagen und Konstruktionen von geneigten Dächern im Bestand zu berücksichtigen? Welche Regelwerke gibt es bzw. welche werden demnächst veröffentlicht?
Empfehlungen zur Schadensvermeidung
Diese und andere Fragestellungen sollen im Rahmen des Webinars thematisiert und diskutiert werden.

Preise:
BDB-Mitglieder: 50,00 EUR
Mitarbeiter BDB-Büro: 75,00 EUR
Gäste: 100,00 EUR

Empfehlungen zur Schadensvermeidung

Referentin: Géraldine Liebert, Arch. und staatlich anerkannte SV für Schall- und Wärmeschutz
Bei AKNW und IK-Bau NRW mit 2 UE als Fortbildung beantragt.
Die Fortbildung ist für die Verlängerung der Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste mit 2 UE beantragt.

Hier geht es zur Anmeldung!

Details

Datum:
21. November 2024

Zeit:
09:00 - 10:30

Region:

  • Nordrhein-Westfalen

Veranstaltungsart:

  • Fortbildungen

Veranstalter

BDB Landesverband NRW

Telefon:

0211-363171

E-Mail:

info@bdb-nrw.de

Veranstalter Website

Veranstaltungsort

digital