Direkt zum Inhalt wechseln
5. Dezember 2022 | Verbandsnachrichten | Niedersachsen

Letzter Aufruf zur Architektenkammerwahl

Architektenkammerwahl in Niedersachsen - wählen Sie noch bis Donnerstag, den 8. Dezember, 18.00 Uhr!
Foto: BDB

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Architektenkammerwahl in Niedersachsen

Sie haben die Wahl – Bitte wählen Sie bis Donnerstag, 8.12.2022- 18 Uhr!

Die Ziele der Zukunft liegen hoch und müssen auch hoch sein. Doch um diese zu erreichen, muss ein 3-faches Tempo in der Projektrealisierung erreicht werden und dies möglichst im Bestand unter erschwerten Bedingungen:

• Bauordnungen, die nur mit vielen Abweichungsanträgen funktionieren

• Personalprobleme im Büro und in den Ämtern,

• EU gesteuerte Vergabesituationen, die unsere heutigen Strukturen, in denen wir arbeiten, kaputt machen

• Diverse Varianten des digitalen Bauantrags mit den unterschiedlichsten Handhabungen in den Bauämtern

• und dazu ein neues Qualitätssigel für Nachhaltiges Bauen, was erhöhten Arbeitsaufwand mit sich bringt

Es kann nicht sein, dass jeder von uns sich in zwei Qualitätsgesellschaften auditieren muss, um seinen Job machen zu können.

Es kann nicht sein, dass unsere Arbeit nur noch von anderen gesteuert wird, sodass wir entwurflich und in der Ausführung nur noch reagieren und nicht mehr agieren können.

Es kann nicht sein, dass die Baukultur hintenansteht, da uns die Formalitäten kaum noch Raum lassen.

Zusammengefasst, wenn wir das auf uns wirken lassen, bekommt man Angst, ob das für kleine bis mittelständige Büros zu bewältigen ist.

Der BDB kämpft für vernünftige Ziele – nicht für unerreichbare.

Unsere Arbeit muss machbar bleiben.

• Wir brauchen Bürokratieabbau.

• Wir brauchen einfaches Bauen: zum Beispiel den Gebäudetyp E.

• Wir brauchen jeden Kollegen, jede Kollegin – gerade die kleinen und mittelständigen Büros – in ganz Niedersachsen, um überhaupt eine Change zu haben, die Bauaufgaben der nahen Zukunft zu erfüllen. Darum ist Regionalarbeit wichtig.

• Wir brauchen viel Einsatz für gute Weiterbildung.

• Wir brauchen einen Paradigmenwechsel.

Der BDB ist für Sie in der Vertreterversammlung der Architektenkammer Niedersachsen tätig. In der Architektenkammer setzen wir uns aktiv für Ihre Ziele ein. Wir nehmen Positionen im Vorstand und Präsidium ein und arbeiten für Sie aktiv in den Ausschüssen. Die Kammer bündelt uns alle zu einer starken Stimme, mit der wir etwas erreichen können.

Der BDB trägt das interdisziplinäre Arbeiten quasi im Herzen. Bei uns sind alle Architekten und Architektinnen – ob beamtet, angestellt oder freiberuflich – vollwertige Mitglieder, ebenso alle Sparten der Fachrichtungen. Das Arbeiten im Team auf Augenhöhe wird helfen, die Probleme zu lösen.

Der BDB tritt auch in diesem Jahr wieder an, um diese Arbeit weiter fortzuführen.

Um dies tun zu können, bitte ich Sie um Ihre Stimmen für den BDB.

Nutzen Sie Ihre Stimme – „gehen“ Sie wählen – bis Donnerstag, 8.12.2022, 18 Uhr.

In der Anlage finden Sie die Kollegen und Kolleginnen in Ihrer Region, die sich für Sie einsetzen werden.

Mit freundlichen Grüßen
Susanne Witt
Landesvorsitzende BDB Niedersachsen

Nachrichten alle Nachrichten

20. Januar 2023 | Verbandsnachrichten Niedersachsen

Magazin "ressource. architektur"

Dokumentation des großen Gemeinschaftsstandes auf der Real Estate Arena in Magazinform als pdf zum Download.
19. Januar 2023 | Verbandsnachrichten Südhessen-Nassau

Einladung zur Jahreshauptversammlung der BDB Bezirksgruppe Südhessen-Nassau

In diesem Jahr findet die Jahreshauptversammlung der BG Südhessen-Nassau erstmalig wieder in Präsenz statt. Sie sind dazu herzlich eingeladen. Es wird darauf hingewiesen, dass TOP 3 der Tagesordnung entfällt.
19. Januar 2023 | Verbandsnachrichten Nordhessen-Waldeck

Terminübersicht 2023

Liebe Kolleginnen und Kollegen, hier finden Sie die Termine der BG Nordhessen-Waldeck !
17. Januar 2023 | Aus der Branche Bund

"Zukunft Bauen" - Architektin Friederike Proff (BDB.NRW) bei DBZ, der Podcast

Die stellvertretende Vorsitzende des BDB in Nordrhein-Westfalen spricht mit Benedikt Kraft von der DBZ über Lösungen für das Klima- und Kostendilemma beim Bauen der Gegenwart. Auch die Rolle von Berufsverbänden wie dem BDB wird beleuchtet.
informativ - das Magazin der BDB Bezirkgruppe Braunschweig Salzgitter Wolfenbüttel Helmstedt Göttingen
16. Januar 2023 | Verbandsnachrichten BDB Braunschweig Wolfenbüttel Salzgitter Helmstedt Göttingen

Neues Jahr - neues informativ auf dem Weg zu den Lesern

Willkommen 2023. Der BDB wünscht zuversichtlich allen Lesern der Website und des informativ ein gutes neues Jahr.
14. Januar 2023 | Berufspolitik Bund

Lösungen für mehr Wohnungsbau: BDB trifft Bauministerin Geywitz

Auf Einladung der Bundesministerin kamen Vertreter:innen der Kammern und Verbände im BMWSB zusammen, um Lösungsansätze für die schnelle Schaffung von mehr bezahlbarem Wohnraum zu erörtern. Für den BDB nahm Präsident Christoph Schild teil.
13. Januar 2023 | Aus der Branche Bund

Soziale Frage nicht gegen Klimafrage ausspielen!

Pestel-Studie warnt vor Rekord-Wohnungsnot. Die im Bundeshaushalt für das Jahr 2023 angesetzten 2,5 Mrd. € sind völlig unzureichend.
11. Januar 2023 | Verbandsnachrichten Köln

2. Architektur-Fotografie-Preis des BDB Köln - Teilnahme noch bis zum 24. Februar möglich!

Es werden zum Thema „Blickwinkel Deiner Stadt“ Bilder vom Stadtgebiet Köln gesucht. Auf einer Freilicht-Ausstellung im Mai 2023 soll der Querschnitt einer lebendigen Stadtarchitektur Kölns präsentiert werden.
9. Januar 2023 | Aus der Branche Bund

Neues Jahr, neue Regeln: Was sich seit dem 1. Januar geändert hat

Mit Beginn eines jeden Jahres gibt es auch immer jede Menge Neuregelungen. Wir haben für Sie eine Auswahl zusammengestellt, damit Sie wissen, welche Regelungen am 1.1. in Kraft getreten sind.
3. Januar 2023 | Pressemitteilung Bund

„BDB-Student:innen-Förderpreis 2023“ – Teilnahme noch bis 31.01.2023 möglich!

Prämiert werden Studienarbeiten, die für die Entwicklung des Bauens unserer Zeit beispielhafte und nachhaltige Lösungen aufzeigen. Der Preis ist mit insgesamt 5.200 Euro dotiert, Einreichungen werden noch bis einschließlich 31. Januar 2023 ausschließlich online entgegengenommen.