Direkt zum Inhalt wechseln
28. Februar 2023 | Berufspolitik | Bayern

Mario Mirbach fordert eine bürokratische „Entsiegelung“

Der Landesvorsitzende fordert im Vorwort der neuen Ausgabe der BDB Nachrichten eine bürokratische "Entsiegelung".
Mario Mirbach, Landesvorsitzender

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

auch wenn die genauen Zahlen im Allgemeinen variieren können, zeichnet sich der Bausektor für ca. 40 % der CO2-Emissionen aus. Die Zahl ist zunächst auch unerheblich, was wichtig ist, ist, dass es dringenden Handlungsbedarf gibt und dass ein großer Teil von der Bauwirtschaft direkt beeinflusst werden kann.

Der notwendige Schritt weg von der reinen Primärenergiebetrachtung hin zur Betrachtung der CO2-Emmission über den gesamten Lebenszyklus ist der Richtige und wird jetzt beschritten.  Im politischen Diskurs wird gerade um Berechnungsmethoden, Nachweisverfahren, Förderungen und Zertifizierungen gerungen. Pragmatische, einfache und unbürokratische Lösungen zeichnen sich noch nicht ab.

Bauherren und Planer:innen, die aus Überzeugung oder finanzieller Incentivierung Willens sind, nachhaltig zu bauen, stehen nun aber vor einem Zertifizierungsmarathon. Die Stichworte sind NH, QNG, NaWoh, DGNB, Auditor, Consultant … usw. Nur wer es durch den Siegel-Dschungel geschafft hat, kommt auch in den Genuss der Förderung der aktuell noch kostenintensiven Bauweise.

So ist es nicht verwunderlich, dass Projekte aus bürokratischen Gründen und angesichts der teils massiven Mehrkosten einfach „klassisch“ nach den derzeitigen Mindestanforderungen geplant und gebaut werden, sofern eine Finanzierung der Maßnahme überhaupt zu erlangen ist. Man käme glatt auf die Idee sich aus Protest über diesen Missstand an der eigenen Planung festzukleben.

Über viele Jahre ausgebildete Ingenieur:innen und Architekt:innen sind per se nicht berechtigt, ohne weitere Qualifizierung oder Zertifizierung entsprechende Nachweise zu erbringen. Im Grunde geht es um transparente Daten, einfache mathematische Grundrechenarten und logisches Denken.

Wer es als Ingenieur:in geschafft hat, sich über die individuellen Abstands- und Brandschutzregularien des jeweiligen Bauortes zu informieren, dem sollte man in nachhaltiger Bauweise mehr Kompetenzen zuschreiben.

Ich gebe zu, dies ist verkürzt und provokant formuliert, aber trifft den Kern der Forderung des BDB nach einer unbürokratischen Lösung: Wir benötigen dringend eine „Entsiegelung“!

 

Mit kollegialen Grüßen

Mario Mirbach

Landesvorsitzender

„Weniger Bürokratie: Mehr „Entsiegelung“ • Umweltschutz darf nicht an Bürokratie scheitern!“

Mario Mirbach, Landesvorsitzender BDB Bayern

Nachrichten alle Nachrichten

29. Februar 2024 | Verbandsnachrichten Niedersachsen

Der neue Landesspiegel aus Niedersachsen ist da

Jetzt im Briefkasten und bei den Downloads
23. Februar 2024 | Aus der Branche Bund

„Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ 2024! | Preisträgerinnen und Preisträger stehen fest

Auf der digitalBAU in Köln wurden die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ 2024 durch das BMWK ausgezeichnet. Der BDB ist Mitauslober des Wettbewerbs.
22. Februar 2024 | Aus der Branche Celle / Uelzen

BDB unterstützt bundesweiten Ideenwettbewerb für altes Karstadt-Gebäude in Celle

Das Motto: Alles, nur kein Abriss! Eine Kooperation von BDB und BDIA auf Initiative des Deutschen Werkbund Nord.
Mario Mirbach: Hilfe für Freie Berufe bei Digitalisierung der Baubranche
22. Februar 2024 | Berufspolitik Bayern

Digitalisierung der Baubranche – auch die (planenden) Freien Berufe brauchen staatliche finanzielle Unterstützung!

Der BDB Bayern fordert eine Erweiterung des Digitalbonus Bayern auf die Freien Berufe.
20. Februar 2024 | Verbandsnachrichten Idar-Oberstein

Einladung Jahreshauptversammlung Idar-Oberstein

E I N L A D U N G zur Jahreshauptversammlung Restaurant „Diamant Hotel“ Idar-Oberstein, Tiefensteiner Straße 235, Tel.: 06781/93370 Mittwoch; 06.März 2024, 18.00 Uhr
20. Februar 2024 | Verbandsnachrichten Bad Kreuznach

Einladung Jahreshauptversammlung Bad Kreuznach

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, der Vorstand der Bezirksgruppe Bad Kreuznach lädt Sie sehr herzlich zur Jahreshauptversammlung am Freitag, den 08. März 2024, um 18:00 Uhr in das Ristorante Santo Da Mino, Dürerstraße 23, 55543 Bad Kreuznach ein.
20. Februar 2024 | Aus der Branche Bund

Re-Start der Förderprogramme des Bauministeriums

Gefördert wird ab heute der Klimafreundliche Neubau, das Altersgerechte Umbauen und das Genossenschaftliche Wohnen.
8. Februar 2024 | Pressemitteilung Bund

BDB-Student:innen-Förderpreis 2024 | Teilnahme noch bis 29.02.2024 möglich!

Prämiert werden Studienarbeiten, die für die Entwicklung des Bauens unserer Zeit beispielhafte und nachhaltige Lösungen aufzeigen. Der Preis ist mit insgesamt 5.200 Euro dotiert, Einreichungen werden noch bis einschließlich 29. Februar 2024 ausschließlich online entgegengenommen.
7. Februar 2024 | Aus der Branche Bund

Für Demokratie und Vielfalt | BDB unterstützt Statement gegen Rechtsextremismus

Menschen mit Migrationsgeschichte gehören zu unserem Verband und prägen das gesamte Planungs- und Baugewerbe.
6. Februar 2024 | Verbandsnachrichten Nordrhein-Westfalen

BDB.NRW RegioTalk Rheinland: Der Forschungsflugplatz Würselen-Aachen

Liebe Mitglieder des BDB.NRW, die Luftfahrt steht vor großen Herausforderungen insbesondere vor dem Hintergrund der Einhaltung der ambitionierten nationalen und internationalen Klimaschutzziele.